Drachen

Der Drachen ist im modernen Fernschach eine der erfolglosesten Eröffnungen überhaupt. Auch im Nahschach sind die statistischen Werte nicht berauschend. Trotzdem hat der Drachen eine eingeschworene Fangemeinde. Ein echter Drachenspieler bleibt seiner Eröffnung ein Leben lang treu und feilt immer an seinen Theoriekenntnissen. Der Drachen ist wegen seiner taktischen Natur für aufstrebende Spieler eine hervorragende Waffe.

Ich biete selbstverständlich historische Bücher an, deren Varianten im Gegensatz zu zahmeren Eröffnungen modernen Computerprogrammen nicht standhalten, aber die Ideengeschichte der Drachenvariante bestens illustrieren. Moderne Theorie gibt es nebst den Deutschen Chessbase CDs praktisch nur in Englisch. Ich füge unten an dieser Seite ein paar Vorschläge aus Amazon an.


€ 12.00


Attila Schneider & László Sápi, Die Drachenvariante 1. Der Weg des Drachen, Mannheim, Schachverlag Reinhold Dreier 1988. Taschenbuch, 124 Seiten

Preis Schachlade: € 5.00


Attila Schneider &László Sápi, Die Drachenvariante 2. Der Weg des Drachen, Mannheim, Schachverlag Reinhold Dreier 1988, Taschenbuch, 127 Seiten

Preis Schachlade: € 5.00


€ 5.00

€ 3.00


Attila Schneider & László Sápi, Le chemin du dragon 1, Editions Fontaine, Toronto 1988, Broschur, 107 Seiten

Preis Schachlade: € 2.00


L.M. Pickett, Sicilian Defence 4, Gurgenidze System, The Chess Player, Nottingham 1976, TB, 63 Seiten

Preis Schachlade: € 2.00


Angelo Bruni, Il dragone italiano, The Italian Dragon, Associazione scacchistica italiana giocatori per corrispondenza, 1989

Preis Schachlade: € 10.00